Digitalisierung

Der Fachinformationsdienst Geschichtswissenschaft ist an einer der innovativsten Bibliotheken im Bereich der Digitalisierung angesiedelt. Die Bayerische Staatsbibliothek bietet zahlreiche Services auf dem Feld der Digitalisierung an, die aufgrund der historischen Bestände der Bibliothek für Historikerinnen und Historiker von großem Interesse sind.

An der Bayerischen Staatsbibliothek wurde seit 1997 das Münchener Digitalisierungszentrum (MDZ) aufgebaut, das die reichhaltigen Sammlungen der Bibliothek ins Internet bringt. Das MDZ ist die zentrale Innovations- und auch Produktionseinheit für die Entwicklung, Erprobung und Inbetriebnahme neuer Produkte und Prozesse rund um das facettenreiche Großthema "Digitale Bibliothek", derzeit im Besonderen für die Digitalisierung und Langzeitarchivierung.

Zusätzlich hat die Bayerische Staatsbibliothek 2007 mit Google einen Vertrag geschlossen, auf dessen Basis die urheberrechtsfreien Altbestände der Bayerischen Staatsbibliothek digitalisiert werden. Mit knapp 2 Millionen digitalisierter Werke verfügt die Bayerische Staatsbibliothek über den größten digitalen Datenbestand aller deutschen Bibliotheken. Im Bereich innovativer digitaler Nutzungsszenarien bietet sie vielfältige Dienste an.